Über mich

Liebe Eltern,

 

wer kennt es nicht: die Kleinen ziehen und zerren an der Kleidung, Spielen mit Papas Uhr, kneifen Mama beim Stillen oder reißen an den Haaren. Schmuck trägt Mama schon lange nicht mehr - weil an allem sofort gezogen wird und reingebissen sowieso. Die Taschentuchpackung wird angekaut, der Schlüsselanhänger eingespeichelt, an Mamas Schal genuckelt, am Reißverschluss von Papas Jacke rumgebissen...

 

Man könnte diese Liste endlos fortführen.

 

 

All das ist ganz normal, denn mal ehrlich - Spielen und Entdecken ist klasse! Und das geht bei den Kleinen nun mal mit den Händchen und mit dem Mund am besten.

Und beim Stillen? Da sind Mamas Hals und Ausschnitt nach einiger Zeit ja auch nicht mehr so interessant. Aber das Kneifen und Kratzen oder an den Haaren ziehen und natürlich Mamas Reaktion darauf, das kann schon lustig sein.

  

 

Ich heiße Almut und bin Gründerin dieses kleinen Unternehmens. Als vierfache Mutter habe ich all diese Erfahrungen zur Genüge gemacht. Das Zerren, das Ziehen, das Reißen, das Beißen, das Kneifen und der lange Verzicht auf Schmuck.

 

 

Ich habe alle vier Kinder gerne gestillt, aber bei mir gab es immer wieder Phasen, in denen die Kleinen mich verrückt gemacht haben. Mit Kneifen, Kratzen und an den Haaren ziehen.

Als meine Kleinste mich sooft am Dekolleté gekratzt hatte, dass ich aussah als hätte ich mit einer Katze gekämpft oder sogar eher noch mit einem mittelgroßen Tiger, war ich kurz davor abzustillen. Aber ich wollte standhaft bleiben und suchte händeringend nach etwas, was uns helfen konnte.

Aus dieser Not heraus, machte ich mich auf die Suche nach diversen Ablenkungen beim Stillen.

Unter anderem gab ich Kuscheltiere in die Hand, bastelte eine Kette mit Federn dran oder hängte mir Spielzeug um. Ich glaube in so manch einer Situation sah ich dabei ziemlich merkwürdig aus. Vor allem als stillende Mutter in einem Café mit einem Kuscheltier um den Hals gebunden. Oder bei einer Familienfeier mit einer halben Federboa geschmückt und einem Kind, das überall an den Fingern Federn kleben hatte, als hätte es gerade ein Huhn gerupft.

Dann erzählte mir eine Freundin aus Australien von Stillketten. Das hörte sich toll an! Die Kinder haben was zum Spielen in der Hand und kneifen und kratzen nicht immer an Mama rum. Das musste ich haben!! Und den Gedanke obendrauf sogar wieder Schmuck tragen zu können fand ich ganz besonders klasse!

Also machte ich mich auf die Suche nach solchen „Stillketten“.

Ich brauchte länger um fündig zu werden und leider sprachen mich dann die angebotenen Stillketten so gar nicht an. Die meisten waren eher klobig und zielten nur auf die Bespaßung der Kinder ab. Häkelperlen, quietschebunt, Holz. Das war ich nicht. Ich wollte Ketten, die auch zu mir passten. Ansonsten hätte ich mir ja auch wieder das Kuscheltier umbinden können. Zwar sollte die Kette zum Spielen für meine Kleine sein, aber gleichzeitig auch was Schönes für mich selbst. Ich wollte eben beides zusammen. Daher habe ich mich entschieden selber Stillketten für Mütter zu machen. Funktionell, aber auch schön anzusehen. Zum Spielen, aber auch für Mama. Ablenkung und Accessoire.

Ich hatte mich auch sehr schnell entschieden die Ketten aus Silikon zu machen. Zum einen ist das Material einfach nur klasse für die Kleinen, zum anderen sehen die Ketten aus Silikonperlen einfach nur umwerfend schick aus. Und stilecht.

 

Und hier bin ich!

 

 

Nach und nach habe ich dann erst die weiteren Vorteile der Ketten und des Materials kennengelernt.

Stillketten sind nämlich nicht nur toll für Mütter, die noch die Brust oder das Fläschchen geben. Sie sind einfach perfekter Schmuck für JEDE Mutter (daher bevorzuge ich auch den Begriff der MAMA-kette).

 

Die Ketten bestehen aus 100 % Silikonperlen, einem Nylonsatinband und einem Sicherheitsverschluss. Sie sind daher für die kleinen Krabbelfinger unserer Kinder nicht kaputt zu kriegen. Da die Ketten leicht zu reinigen sind, sind sie zudem super hygienisch und Baby kann auch ruhig mal ausgiebig mit Mamas Kette auf dem Boden spielen oder während des Zahnens darauf kauen. Danach einfach reinigen.

Mama kann beruhigt wieder Schmuck tragen. Er geht nicht kaputt, er ist sicher für das Kind und wenn lauthals eingefordert wird mit Mamas Sachen zu spielen, ist dies kein Problem mehr.

Das Silikon ist schadstofffrei und hypoallergen und somit auch für Allergiker geeignet. Es ist leicht und unglaublich angenehm auf der Haut, ebenso in Babys Fingerchen. Alle Perlen sind speziell auf die Händchen der Kleinen abgestimmt. Die besonderen Formen der Perlen regen zum Spielen und Entdecken an und fördern und unterstützen somit die Feinmotorik.  

Anders als z.B. Holz zeigt das Silikon keine Alters- oder Abnutztungserscheinungen und wird nicht rissig oder porös. Die Farben verlieren auch nicht ihre Leuchtkraft.

Auch bei Zahnungsschmerz ist Silikon das perfekte Material! Nicht zu hart, nicht zu weich ist es ideal zum Kauen und Beißen und wirkt gegen den Schmerz. Zudem speichert Silikon Kälte und gibt sie nach und nach ab, was zusätzlich schmerzlindernd wirkt. Einfach die Silikonprodukte vor dem Gebrauch in den Kühlschrank legen.

 

Beim Stillen, Fläschchen geben, wenn Mama oder Papa die Kleinen tragen, wenn das Baby beim Kaffeetrinken auf dem Schoß sitzt und kauen und greifen will - mit meinen Produkten haben sie immer das Richtige. Etwas, das genau für die Kleinen und Kleinsten gemacht ist. Sicher, schadstofffrei, keine spitzen Ecken und Kanten, nichts löst sich, speichelecht, hypoallergen und noch viel mehr!

Und mit all meinen Produkten hat nicht nur Baby seinen Spaß oder lindert seinen Zahnungsschmerz, sie sehen dazu auch noch richtig schick aus!

 

 

Mit meinen Silikonketten hatte ich selbst noch eine tolle restliche Stillzeit. Meine Kleine hatte Beschäftigung für ihre Fingerchen und ich war wieder entspannter während des Stillens. Später hat sie als fleißige Testerin auf Beißanhängern gekaut und die neusten Modelle der Schnullerketten Probe getragen.

 

Für mich habe ich Silikonschmuck und all seinen Vorteilen erst bei meinem vierten und letzten Kind entdeckt. Aber nun habe ich mit meinen Mamaketten, Stillketten, Beißanhängern, Greiflingen und Schnullerketten die Möglichkeit euch als Mütter und Väter mit euren Kindern zu helfen und zu begleiten!!

Beim Zahnen, Stillen, Spielen, Lernen, Entdecken, Spaß haben und vielem mehr....

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon